Teilnahmebedingungen

  • Teilnehmen können alle Personen, die in der Region „Der Westzipfel“ (Stadt Heinsberg, Gemeinden Gangelt, Selfkant, Waldfeucht) ihren Wohnort oder ihre Wurzeln haben und einen Glücksort im Westzipfel vorstellen wollen, der frei zugänglich und nicht kommerziell ist.
  • Minderjährige unter 16 Jahren können ihre Glücksplätze über ihre Erziehungsberechtigten vorstellen.
  • Schulklassen und Kindergartengruppen können teilnehmen, wenn eine erwachsene Person das Projekt einreicht.
  • Ausgenommen von der Wettbewerbsteilnahme sind Mitglieder des Vereins LAG Westzipfelregion.

Einsendeschluss:

Die Vorschläge müssen bis zum 30.11.2018 eingereicht werden und den beschriebenen Formalien entsprechen (nicht urheberrechtlich geschütztes ausdrucksstarkes Foto, genaue Ortsangabe und Begründung, warum dies ein Glücksplatz ist).

 

Projektverlauf:

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist sichtet eine Jury mit Bezug zum Verein LAG Westzipfelregion alle Einsendungen und wählt daraus bis zu 50 Plätze aus. Im Frühjahr 2019 werden die ausgewählten Teilnehmer benachrichtigt.

Alle Teilnehmer erhalten als Dankeschön eine Urkunde.

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Sachpreise können nicht in Bargeldpreise umgewandelt werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.